Fußball

Fußball ist bei uns nach wie vor der wichtigste Sportzweig mit dem umfassendsten Angebot an Übungsstunden und Trainingsmöglichkeiten.

Allerdings hat sich der fußballerische Bereich für männliche Sportler weiter entwickelt und verändert, bei den Fußballschülern dürfen Mädchen in den unteren Klassen mitspielen.

Leider aber hat auch der SC Astheim in den letzten Jahren im Bereich Jugendfußball den stetigen Rückgang an Nachwuchsspielern zu beklagen.

Noch in der Saison 2008/09 gab es beim SCA Mannschaften von den A- bis zu den G-Junioren (Bambini).

Besonders bedauerlich ist dieser Rückgang, da beim SCA von allen ehrenamtlich Tätigen, immer eine hervorragende Jugendarbeit geleistet wurde.

 

Ansprechpartner für die Abteilung Fußball

Phillip JöstUdo Zimmermann

 

Die Fußballmannschaften des SCA in der Saison 2019/20 – SG Trebur/Astheim:

1. Mannschaft Kreisliga A Groß-Gerau – SG Trebur/Astheim

2. Mannschaft Kreisliga C Groß-Gerau – SG Trebur/Astheim

 

Hessischer Fußball-Verband setzt Spielbetrieb ab sofort aus

29. Oktober 2020

Auf Grundlage der Entscheidung der Bundeskanzlerin sowie der Ministerpräsidenten der Länder im Rahmen der aktuellen Infektionslage mit dem Coronavirus vom 28. Oktober 2020 setzt der Hessische Fußball-Verband (HFV) den kompletten Spielbetrieb in Zuständigkeit des HFV in Hessen – von der LOTTO Hessenliga bis in die untersten Klassen – vorübergehend aus. Der HFV-Verbandsvorstand beschloss zusätzlich im Rahmen seiner Videokonferenz am Donnerstagabend (29. Oktober 2020), dass diese Aussetzung des Spielbetriebes ab 30. Oktober 2020 und bis auf Weiteres gültig ist. Über die Wiederaufnahme des Spielbetriebs entscheidet der HFV-Verbandsvorstand, der sich bezüglich einer Aussetzungsphase bis mindestens 31. Dezember 2020 einig ist.

Die Generalabsage betrifft sämtliche Spielklassen und Pokalwettbewerbe der Herren, Frauen und Jugend auf Sportplätzen im Freien sowie sämtliche Wettbewerbe in der Halle …weiterlesen>>>

 

SV Klein-Gerau II vs. SG Trebur/Astheim II 3 : 3 (2:1)

Bei unserer Zweiten ein ähnliches Bild. Zu Beginn der Partie bei der zweiten Mannschaft des SV Klein-Gerau, geriet man 0:1 in Rückstand. Danach war man jedoch immer mehr am Drücker und der verdiente Ausgleich durch Sven Wedel war die Folge. Durch einen individuellen Fehler kam dann mit dem Halbzeitpfiff der 2:1 Rückstand zustande. In der zweiten Hälfte dann ein ganz schwacher Kick von den Jungs der SG, was folgerichtig mit dem Treffer zum 3:1 bestraft wurde. Wer aber die Mannschaft nun abgeschrieben hatte, machte einen Fehler. Denn nach einem furiosen Schlussspurt erzielte man zunächst den Anschluss durch Luke Richter und setze in der Nachspielzeit sogar den Ausgleichstreffer durch Marvin Schönfelder. Tolle Leistung!

 

SG Trebur/Astheim

 

 

Sportliche Leiter: Philipp Jöst (SCA) und Hans Kolb (TSV)

Teammanagement:

Udo Zimmermann (SCA) – wird unterstützt von Eric Weber (SCA)

Klaus Jäger (TSV)

1. Mannschaft – Saison 2020/21

A-Liga Groß-Gerau

Trainer: Dennis Verzay

2. Mannschaft – Saison 2020/21

C-Liga Groß-Gerau Gruppe Süd

Trainer: Wolfgang Görlich – Co-Trainer: Marc Mundschenk

 

 

                             

Die Aktiven des SC Astheim und TSV Trebur in der SG Trebur/Astheim, Saison 2020/21:

 

 

 

 

 

 

 

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

Login

Hessischer Fußball-Verband setzt Spielbetrieb ab sofort aus

29. Oktober 2020

Auf Grundlage der Entscheidung der Bundeskanzlerin sowie der Ministerpräsidenten der Länder im Rahmen der aktuellen Infektionslage mit dem Coronavirus vom 28. Oktober 2020 setzt der Hessische Fußball-Verband (HFV) den kompletten Spielbetrieb in Zuständigkeit des HFV in Hessen - von der LOTTO Hessenliga bis in die untersten Klassen – vorübergehend aus. Der HFV-Verbandsvorstand beschloss zusätzlich im Rahmen seiner Videokonferenz am Donnerstagabend (29. Oktober 2020), dass diese Aussetzung des Spielbetriebes ab 30. Oktober 2020 und bis auf Weiteres gültig ist. Über die Wiederaufnahme des Spielbetriebs entscheidet der HFV-Verbandsvorstand, der sich bezüglich einer Aussetzungsphase bis mindestens 31. Dezember 2020 einig ist.

 

Die Generalabsage betrifft sämtliche Spielklassen und Pokalwettbewerbe der Herren, Frauen und Jugend auf Sportplätzen im Freien sowie sämtliche Wettbewerbe in der Halle. Neben den angesetzten Partien des regulären Spielbetriebs sind auch Freundschaftsspiele von der Generalabsage betroffen. Damit ruht der Spielbetrieb in den nächsten Wochen vollständig. Die Möglichkeit der Ausübung eines Trainingsbetriebs richtet sich nach den behördlichen Vorgaben und könnte daher gegebenenfalls bei entsprechender Verfügungslage ab Anfang Dezember wieder möglich sein.

„Im Mittelpunkt unseres Handelns steht nach wie vor die Gesundheit unserer Mitglieder. Aufgrund des erneut massiven Anstieges der Infektionslage im Zusammenhang mit dem Coronavirus begrüßt der HFV eine zeitweise Aussetzung des Spielbetriebes für Aktive und Vereine und hält sich selbsterständlich strikt an sämtliche behördliche Vorgaben. Zahlreiche Einschätzungen und Rückmeldungen aus der hessischen Fußballfamilie zu diesem Thema bestätigen die Richtigkeit dieses Vorgangs. Wir müssen diesen Weg gehen, auch wenn es in Bezug auf den Fußball und das Vereinsleben schmerzt. Damit schützen wir nicht nur die unmittelbar am Fußball Beteiligten, sondern auch deren Familien. Daher rufen wir ausdrücklich alle Mitglieder des Hessischen Fußball-Verbandes dazu auf, sich vollumfänglich an die behördlichen Vorgaben zu halten. Nur durch konsequente Einhaltung der Maßnahmen können wir auf eine zeitnahe Rückkehr in den Spielbetrieb hoffen und so baldmöglichst die Saison bei bester Gesundheit wieder aufnehmen und regulär zu Ende bringen“, erklärte HFV-Präsident Stefan Reuß.

Reuß weiter: „Die sofortige Aussetzung des Spielbetriebes ist sinnvoll, da wir die Lage sehr ernst nehmen und so unseren Beitrag leisten, um die behördlich beschlossenen Maßnahmen zur Unterbrechung der Infektionsketten so schnell wie möglich umzusetzen und damit auch hoffentlich zeitnah wieder unseren geliebten Fußball spielen zu können. Zudem haben mehrere hessische Fußballkreise den Spielbetrieb ohnehin für das kommende Wochenende bereits abgesetzt. Dass die Wiederaufnahme des Spielbetriebes in Hessen nicht mehr in diesem Jahr erfolgt, gibt den Vereinen und Spielenden Planungssicherheit. Wir wollen zudem gewährleisten, dass die Verletzungsgefahr durch eine vorherige ausreichende Vorbereitungszeit nicht erhöht wird.“

Im neuen Jahr soll der Spielbetrieb im Rahmen der behördlichen Verfügungslage und mit einem 14-tägigen Vorlauf für den Trainingsbetrieb wieder gestartet werden. Sollte es nach der durch den Verbandsvorstand beschlossenen Wiederaufnahme des Spielbetriebes darüber hinaus notwendig sein, in einzelnen Kreisen den Spielbetrieb weiterhin auszusetzen, insbesondere aufgrund regionaler behördlicher Verfügungslage oder Infektionsgeschehen, ist dies gegebenenfalls lokal in den betroffenen Kreisen und in Abstimmung mit den Vereinen zu beurteilen.